Kamtschatka – die unbekannte Halbinsel

Kamtschatka? Wo liegt denn das? Den meisten Menschen dürfte die Halbinsel Kamtschatka unbekannt sein. Wer sie doch kennt hat vielleicht einmal etwas von ihr gehört oder erinnert sich an das Gesellschaftsspiel “Risiko”. Auch wenn Kamtschatka größer wie die Bundesrepublik Deutschland ist so ist sicher nicht annähern so bekannt. Schon gar nicht um den Urlaub auf dieser abenteuerlichen Insel zu verbringen. Gleich vorweg gesagt: wer all inclusive Urlaub am Strand machen will oder ein paar Tage nett mit seinen Kindern verreisen will für den ist Kamtschatka nicht der richtige Ort. Ist einem aber die Berührung zur Natur wichtig, mag man Tiere (vor allem auch Bären) und scheut sich nicht für einen aufregenden Urlaub weit zu reisen und Gefahren auf sich zu nehmen der ist der ideale Kandidat für einen Kamtschatka Urlaub.

Der Kamtschatka Urlaub wird mit aller Warscheinlichkeit ein Urlaub während dessen man intensiven Kontakt mit der Natur hat. Kamtschatka ist das Land der Geysire und Vulkane. Insgesamt gibt es auf der Halbinsel mehr als 130 Vulkane von denen einige auch regelmäßig ausbrechen. Die Vulkane sind für die Gestalt der Halbinsel verantwortlich und es gibt Täler, die nach einem Jahr gänzlich anders aussehen oder mittlerweile zu Ebenen geworden sind. Die Vulkane arbeiten ununterbrochen und spucken jährlich große Mengen Lava aus. Die Geysire haben einen weiteren Anteil an der atemberaubenden Landschaft. Ein Geysir ist eine warme Quelle, die mehr oder weniger häufig ausbricht. Die Dichte an Geysiren in Kamtschatka kann nur vom Yellow Stone Nationalpark übertroffen werden.

geysir Kamtschatka   die unbekannte Halbinsel

 

Die Natur ist stark geprägt von den vulkanischen Aktivitäten. Dank fruchtbarer Asche ist Kamtschatka im Sommer ein echtes Paradies wobei die Winter ungleich härter sind. Nicht nur die Landschaft ist beachtlich. Auch die Tierwelt ist sehr interessant. Aufgrund tausender Lachse, die nach Kamtschatka zum Ableichen kommen gibt es eine sehr große Population des Kamtschatka Bärs, der zur Familie der Braunbären gehört. Ernährt sich der Bär großteils von Wurzeln so ändert sich das grundlegend wenn die Lachse kommen. Die Lachse liefern den Bären wertvolle Fette die das Überleben im harten Winter garantieren.

Kamtschatka Urlaub bedeutet auch Einsamkeit. Die meisten Menschen leben in den mehr oder wenigen großen Städten der Halbinsel und man kann mit dem Jeep kilometerweise fahren oder an die Zivilisation zu geraten. Wer abenteuerlustig ist kann in Kamtschatka Natur in einer Art und Weise erleben, die weltweit einzigartig und über weite Strecken unberührt ist. Natürlich kann man einen solchen Trip nicht auf gleiche Weise buchen wie man vielleicht einen “normalen” Urlaub buchen würde. Das Reisebüro fällt aus, aber es gibt im Internet mutige Pioniere, die von Ihrem Kamtschatka Urlaub berichten und sicher nützliche Tipps dazu auf Lager haben.

 

No related posts.

Dieser Beitrag wurde unter urlaub buchen Asien abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.